Leistungsstarker Rechtsschutz für Selbstständige, Handwerk, Handel und Gewerbe

Schnell kann aus einer Meinungsverschiedenheit ein handfester Streit werden, der Sie in vielen Fällen sehr viel Geld kosten kann.
In den meisten Fällen hilft leider nur der Weg zum Anwalt oder der Gang zum Gericht.
Wir übernehmen für Sie den vollen Kostenschutz für Anwalts- und Prozessgebühren durch alle Instanzen und das bei freier Anwaltswahl.

Schadenbeispiele und Streitfälle aus der täglichen Praxis
Arbeitsrechtliche Streitigkeiten mit Mitarbeitern
Verfahren gegen die Geschäftsleitung im Bezug auf Gesetze, Bestimmungen, Verordnungen
Konflikte mit dem Finanzamt wegen Steuererklärung oder Betriebsausgaben
Konflikte mit Ihren Vertragspartnern (Kunden, Lieferanten, Beratern) aus schuldrechtlichen Verträgen
Schadenersatzforderungen bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden
Angebliche Verstöße gegen die Datenschutzverordnung
Inkasso und Forderungen für offene nicht gezahlte Rechnungen
Ärger als Mieter einer Gewerbeimmobilie wegen Kündigung, Nebenkosten oder Mieterhöhung
Schadenersatz, Verdienstausfall, Schmerzensgeld nach einem Verkehrsunfall fordern
Vergehen wegen angeblichen Park- und Halteverstößen
Entzug Führerschein oder Fahrverbot
Nachforderungen der Leasingfirma bei der Fahrzeugrückgabe

Firmenrechtsschutz berechnet sich grundsätzlich nach Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter
Berechnung der Mitarbeiter
Geringfügig Beschäftigter (450 Euro) = 0,25 Mitarbeiter
1 Teilzeitkraft oder Auszubildender = 0,25 Mitarbeiter
1 Vollzeitkraft = 1 Mitarbeiter
Inhaber oder Geschäftsführer und Familienmitglieder müssen nicht berechnet werden


Bei uns finden Sie alle Informationen, Leistungsumfang und Beiträge auf einer Seite - einfach und unkompliziert
Beitrag / Angebot ► für Einzelunternehmer/in


Beitrag / Angebot ► bei 1-3 beschäftigten Mitarbeitern


Beitrag / Angebot ► bei 4-6 beschäftigten Mitarbeitern


Beitrag / Angebot ► bei 7-10 beschäftigten Mitarbeitern


Beitrag / Angebot ► bei 11-15 beschäftigten Mitarbeitern


Beitrag / Angebot ► bei 16-20 beschäftigten Mitarbeitern


► Firmenvertrags-Rechtsschutz