Firmen-Rechtsschutz für ihre gewerbliche, freiberufliche oder sonstige selbstständige Tätigkeit

Beiträge hierzu finden Sie auf der Startseite in den Kombinationen Firmen-Rechtsschutz.

Versicherte Leistungen

Informationen und Beispiele


24 Stunden Anwalts-Telefon für alle Rechtsfragen

Ihre Rechtsfragen beantwortet ein auf das Rechtsgebiet spezialisierter Anwalt sofort per Telefon, auch dann, wenn das entsprechende Rechtsgebiet nicht mitversichert ist. Eine Selbstbeteiligung fällt nicht an.


Schadenersatz- Rechtsschutz

Schadenersatzforderungen bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden durchsetzen. Fremde Personen beschädigen Ihren Maschinenpark oder anderes Firmeneigentum, verschulden einen Betriebsunfall, verletzen einen Ihrer Mitarbeiter in Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit oder begehen Scheck-, Wechsel- oder Kreditbetrug zum Nachteil Ihrer Firma. 


Bonitätsprüfung / Firmen-Check 

Eine Bonitätsauskunft über potenzielle Kunden kann Sie vor empfindlichen finanziellen Ausfällen bewahren. Diesen Service können Sie zusätzlich über unseren Inkassodienstleister nutzen. Die Bonitätsüberprüfung vor Vertragsabschluss macht Sie sicherer, dass Sie nicht auf Kosten sitzen bleiben. Sie ersparen sich regelmäßige Mitgliedsbeiträge bei Auskunfteien. 


Forderungsmanagement / Inkasso

Nutzen Sie unser Forderungsmanagement für die schnelle und einfache Beauftragung von Inkassodienstleistungen in außergerichtlichen und gerichtlichen Mahnverfahren, solange die Forderung nicht bestritten wird. Diese Leistung wird professionell durchgeführt von unserem Partner, einem spezialisierten Inkassounternehmen. 


Arbeits-Rechtsschutz als Arbeitgeber
(nur wenn Mitarbeiter beschäftigt werden)

Wahrnehmung von Rechten aus Arbeitsverhältnissen. Sie streiten als Arbeitgeber mit einem Arbeitnehmer. Im arbeitsrechtlichen Konflikt geht es um Abmahnung, Kündigung, Weihnachtsgeld- oder Urlaubsansprüche. Wir übernehmen die Kosten für Sie – und zwar durch alle Instanzen und unabhängig davon, ob Sie den Rechtsstreit gewinnen oder verlieren. 


Straf-Rechtsschutz

Verteidigung gegen den Vorwurf eines fahrlässigen Vergehens. Fahrlässige Brandstiftung; fahrlässige Körperverletzung: Man will Sie nach einem Arbeitsunfall strafrechtlich belangen, weil Sie Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten haben sollen. 


Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz 

Verstoß gegen Gewerbeordnung, Sicherheitsbestimmungen, Umfallverhütungsvorschriften, Arbeitszeitordnung, Jugendarbeitsschutz- und Mutterschutzgesetz. 


Verwaltungs-Rechtsschutz 

Streit vor deutschen Verwaltungsbehörden/-gerichten in verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten. Entzug der Gewerbeerlaubnis. 


Sozial-Rechtsschutz

Wahrnehmung rechtlicher Interessen vor deutschen Sozialgerichten sowie in Widerspruchsverfahren, die diesem Gerichtsverfahren vorangehen. Festsetzung der Versicherungspflicht in der AOK, den Ersatzkassen oder den Berufsgenossenschaften; Regressforderungen seitens der Berufsgenossenschaft gegen den Firmeninhaber; Höhe des Invaliditätsgrads oder Rentenansprüche als Folge von Arbeitsunfällen. 


Daten-Rechtsschutz vor Gerichten

Gerichtliche Abwehr von Ansprüchen nach dem Bundesdatenschutzgesetz. Abwehr von Auskunfts-, Berichtigungs-, Löschungs- oder Sperrungsansprüchen von personenbezogenen Daten vor Gericht. 


Immobilien-Rechtsschutz für Gewerbeeinheit
(wenn vereinbart)

Interessen als Mieter (Büro, Restaurant, Werkstatt) einer selbstgenutzten Gewerbeeinheit wahren. Konflikte bei Kündigung, Mieterhöhung, Räumungsklage etc. 


Prüfen von Verträgen

Sie haben einen Vertrag mit einem Geschäftspartner geschlossen, sind sich aber bei einem rechtlichen Aspekt nicht sicher und lassen sich ihn lieber nochmal erklären? Oder Sie benötigen Unterstützung bei einer Formulierung in einem Arbeitszeugnis? Laden Sie das Dokument über unser Internetportal hoch, ein Anwalt prüft Ihren Vertrag oder das Arbeitszeugnis unverzüglich. 


Prüfen Ihrer AGB

Laden Sie Ihre AGB über unser Internetportal hoch. Ein auf das Rechtsgebiet spezialisierter Anwalt kümmert sich um Ihr Anliegen. 


Prüfen Ihrer Homepage

Genügt Ihre Website den aktuellen rechtlichen Vorgaben? Entsprechen Widerrufsund Datenschutzbelehrung geltendem Recht? Lassen Sie Ihren Firmenauftritt im Netz prüfen. 


Rechtsschutz für Mediationsverfahren

Bei Konflikten zwischen Ihnen und Ihren Vertragspartnern (zum Beispiel Kunden, Lieferanten, Beratern) aus schuldrechtlichen Verträgen im Zusammenhang mit Ihrer versicherten gewerblichen, freiberuflichen oder sonstigen selbstständigen Tätigkeit (Wirtschaftsmediation). Auf Wunsch schlagen wir Ihnen gerne einen Mediator vor und übernehmen dessen Kosten. Soll ein Sachverständiger mit Einverständnis beider Parteien eine außergerichtliche Einigung erleichtern, tragen wir die Kosten.


Versicherungsvertrags-Rechtsschutz

Für geschäftsbezogene Versicherungsverträge. Inhalts-, Betriebsunterbrechungs- oder Betriebshaftpflichtversicherungen, gesetzliche Unfallversicherung. 


Antidiskriminierungs-Rechtsschutz 

Wahrung Ihrer Unternehmensinteressen bei der Abwehr von Ansprüchen aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) bzw. gleichartigen Bestimmungen anderer in- und ausländischer Rechtsvorschriften.


Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf die Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus schuldrechtlichen Verträgen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit Ihren Büro-, Praxis-, Betriebs- oder Werkstatträumen und deren Einrichtungen stehen. 


Beratungs-Rechtsschutz Unternehmervollmacht

Beratung für Unternehmer, die sich vor den Risiken einer Handlungsunfähigkeit des Unternehmens durch Unfall, Krankheit oder Tod schützen wollen. Legitimation von Notfall-, Ersatzbeauftragten, Erstellung einer Vollmacht und deren Reichweite, Kontrollmaßnahmen gegen Vollmachtmissbrauch.


Online Rechtsservice

Sie wollen eine Lieferung reklamieren oder einen Vertrag entwerfen?. Hier finden Sie über 1.000 Musterschreiben und Dokumente. Die können Sie downloaden oder direkt online erstellen und an Íhren Bedarf anpassen. (z.B. GmbH-Geschäftsführervertrag, Firmenwagen-Vereinbarung, GbR-Gesellschaftervertrag, AGB-Internetshop, Datenschutzerklärung, Web-Impressum, Widerrufs- und Rückgabeerklärung, Abmahnungen, Kündigungen, Bürgschaft usw.). Eine Selbstbeteiligung fällt nicht an. 



zurück zur Startseite