Privat-Rechtsschutz für Selbstständige

Der Privat-Rechtsschutz für Selbstständige kann auf Wunsch in den Firmen-Rechtsschutz eingeschlossen werden. 
Beiträge hierzu finden Sie im Angebotsformular.

Versicherte Leistungen

Informationen und Beispiele


Versicherter Personenkreis

Sie – und in der Familiendeckung Ihr ehelicher, eingetragener oder mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft zusammenlebender sonstiger Lebenspartner, soweit dieser an Ihrem Wohnsitz amtlich gemeldet ist, sowie mit Ihnen und/oder Ihrem mitversicherten Lebenspartner verwandte oder verschwägerte Personen – und Ihre minderjährigen Kinder sind geschützt.


24-Stunden-Anwaltstelefon

Ihre Rechtsfragen beantwortet ein auf das Rechtsgebiet spezialisierter Anwalt sofort per Telefon, auch dann, wenn das entsprechende Rechtsgebiet nicht mitversichert ist. Bei Rechtsfragen im Ausland stehen Ihnen deutschsprachige Anwälte in europäischen Ländern und den USA für eine telefonische Erstberatung im jeweiligen Landesrecht zur Verfügung.


Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht

Streit um private Verträge des Alltags oder Eigentum an beweglichen Sachen. Beispiele: Kauf von Hausrat, Urlaubsreise, Reparaturmängel, Versicherungsverträge, Streitigkeit mit dem Netzbetreiber wegen der Abrechnung des eingespeisten Stroms von Photovoltaikanlagen auf selbst bewohnten Ein- oder Zweifamilienhäusern bis 10 kW-Peak, Falschberatung im Zusammenhang mit risikoarmen Kapitalanlagen (zum Beispiel Sparbuch, steuerlich geförderte Altersvorsorgeprodukte).


Arbeits-Rechtsschutz
(wenn vereinbart)

Rechte aus Arbeits- oder Dienstverhältnissen wahrnehmen. Beispiele: Kündigung, Versetzung, Aufhebungsvereinbarung, Urlaubs- oder Weihnachtsgeld. 


Straf-Rechtsschutz

Verteidigung gegen den Vorwurf eines fahrlässigen Vergehens. Beispiele: Vernachlässigung der Streupflicht, fahrlässige Körperverletzung.


Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

Sich gegen den Vorwurf einer Ordnungswidrigkeit wehren. Beispiele: Verstoß gegen Leinenzwang für Hunde, gegen die Verpflichtung zum Schneeräumen, Vorwurf von Lärmbelästigung.


Beratungs-Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- 
und Erbrecht

Beratung durch in Deutschland zugelassenen Rechtsanwalt oder Notar bei geänderter Rechtslage. Beispiel: Erbe annehmen oder ausschlagen, Ansprüche nach dem Erbfall abklären.


Online Rechts-Service

In einer umfangreichen Online-Datenbank finden Sie Musterschreiben und -verträge rund um Arbeit, Miete, Familie und Verkehr.


Schadenersatz-Rechtsschutz

Schadenersatzforderungen bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden durchsetzen. Beispiele: Schmerzensgeld sowie Verdienstausfall etc. nach einem Freizeitunfall.


Firmen-Check

Über unser Onlineportal können Sie Bonitätsinformationen bequem online abrufen. Die ersten vier Checks sind kostenfrei, weitere Checks bietet Ihnen unser Partner, ein spezialisiertes Inkassounternehmen, zu Sonderkonditionen. Beispiel: Sie möchte eine Handwerksfirma beauftragen und sich vorher von der Bonität der Firma überzeugen.


Steuer-Rechtsschutz

Streit um Steuern und sonstige Abgaben vor deutschen Finanzbehörden/ -gerichten. Beispiele: Werbungskosten, Sonderausgaben, Zölle.


Sozial-Rechtsschutz

Wahrnehmung rechtlicher Interessen vor deutschen Sozialgerichten sowie in Widerspruchsverfahren, die diesem Gerichtsverfahren vorangehen. Beispiele: Höhe der Erwerbsunfähigkeitsrente oder Einordnung in Pflegestufe, Kostenübernahme für neue OP-Methoden und Therapien, nach einem Arbeitsunfall: Höhe des Invaliditätsgrads oder Rentenanspruchs.


Verwaltungs-Rechtsschutz

Streit vor deutschen Verwaltungsbehörden/-gerichten in verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten. Beispiele: Streit um Vergabe von Kindergartenplätzen, Zeugnisnoten, Höhe von Bafög. 


Immobilien-Rechtsschutz für selbstgenutzte Wohneinheit
(wenn vereinbart)

Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz. Interessen als Eigentümer oder Mieter einer selbst bewohnten Wohneinheit wahren. Sie wehren sich gegen eine Kündigung, Mieterhöhung oder beanstanden die Höhe der Nebenkosten. 


Beratungs-Rechtsschutz für Betreuungsverfahren

Beratung und Vertretung wegen eines gegen Sie eingeleiteten Betreuungsverfahrens.


Beratungs-Rechtsschutz für Patientenverfügung

Beratung bezüglich der Erstellung oder Änderung einer Patientenverfügung einschließlich Vorsorgevollmacht und Sorgerechtsverfügung.


Rechtsschutz für Opfer von Gewaltstraftaten

Als Nebenkläger in Ermittlungs-/Strafverfahren vor deutschen Gerichten gegen den Täter auftreten und Ansprüche nach dem Opferentschädigungsgesetz geltend machen. Beispiele: nach schwerer Körperverletzung, Überfall oder Geiselnahme. 


Steuertelefon Ihr Anwaltstelefon speziell zum Steuerrecht


Wenn Sie eine rechtliche Frage zu Ihrer Steuererklärung haben, verbinden wir Sie auf Wunsch mit einem auf Steuerrecht spezialisierten Anwalt.


Bauherren-Telefon Ihr Bauherrentelefon speziell für Fragen zum Baurecht

Wenn Sie eine rechtliche Frage zu Ihrem Neu-, An- oder Umbau haben, verbinden wir Sie auf Wunsch mit einem auf Baurecht spezialisierten Anwalt.


Rechtsschutz für Mediationsverfahren

Mediation ist ein Verfahren zur freiwilligen, außergerichtlichen Streitbeilegung, bei dem die Parteien mit Hilfe der Moderation eines neutralen Dritten, des Mediators, eine eigenverantwortliche Problemlösung erarbeiten. 


zurück zur Startseite